Leben
Kontakt
  • Stadt Schauenstein
  • Rathausplatz 1
    95197 Schauenstein
  • Telefon:
    0 92 52 / 99 60 - 0
  • Telefax:
    0 92 52 / 99 60 - 26
  • E-Mail:
    stadt[at]schauenstein.de
  • Öffnungszeiten:

    Montag:
    08:00 - 12:00 Uhr u.
    14.00 - 18:00 Uhr

    Dienstag:
    08:00 - 12:00 Uhr

    Mittwoch:
    08:00 - 12:00 Uhr

    Donnerstag:
    08:00 - 12:00 Uhr u.
    14:00 - 16:00 Uhr

    Freitag:
    08:00 - 12:00 Uhr

Kulturelle Einrichtungen

Weberhausmuseum

Öffnungszeiten: vom 01. Mai bis zum Erntedankfest an Sonn- und Feiertagen von
13 bis 16 Uhr (Für Gruppen ist nach Anmeldung auch an Wochentagen geöffnet).

Der Eintritt ist kostenlos. Spenden zur Erhaltung des Museums werden jedoch gerne angenommen.
Voranmeldungen bei Herrn Stefan Ertl (Tel.: 09252 / 35117) oder bei Frau Gabi Ertl
(Tel.: 09252 / 35117).

In Neudorf gab es um 1850 unter 44 Haushalten 16 Weberfamilien und 8 Bauernfamilien, in welchen die Weberei als Nebenerwerb betrieben wurde. Weitere 6 Weber besaßen kein Haus, sie wohnten zur Miete.

Mit dem Weberhausmuseum in Neudorf wurde ein typisches Kleinbauern- und Handwerkshaus des östlichen Frankenwaldes erhalten. Das Weberhaus ist  größtenteils so eingerichtet, wie es zu Lebzeiten von Karl Wolfrum (1879-1964) war. Die wichtigsten Ausstellungsstücke wie z.B. Ofen, Webstuhl, Schlaf- und Sitzmöbel, Fotografien etc. stammen von der Familie Wolfrum und wurden auch von ihnen im Weberhaus benutzt.

Für weitere Informationen rufen Sie bitte die oben genannten Telefonnummern an oder schreiben Sie an folgende Adresse:
Weberhausmuseum Neudorf, 95197 Schauenstein.

 

Städtisches Heimatmuseum

Öffnungszeiten:
Sonntag  von 13:30 Uhr bis 17:00 Uhr 
(wöchentlich bis zum 22.11.2015 geöffnet)
Sonderaktionen:
- am 25.10.2015 während der Öffnungszeiten stellen wir Ihnen die traditionelle Kunst des Klöppelns vor.
- am 22.11.2015 als Einstimmung zum Advent bieten wir Ihnen die Möglichkeit, in den Räumen des Museums Ihren Adventskranz selbst zu binden und zu gestalten. Außerdem Sonderausstellung über Räuchermännchen

Eintritt:
2,00 Euro für Erwachsene
1,00 Euro ermäßigter Eintritt für Kinder ab 13 Jahren, Menschen mit Behinderung, Schüler Studenten und Rentner und bei Vorlage der Ehrenamtskarte. 
Kinder unter 13 Jahren erhalten freien Eintritt. Gruppenermäßigungen.

Das Schauensteiner Schloss, eine frühere Ritterburg, entstand in den Jahren 1230 bis 1280. Das alte Gemäuer erlebte eine sehr wechselvolle, durch  Zerstörung, Wiederaufbau und häufigen Besitzerwechsel geprägte Geschichte.

Hier können Sie die typischen Handwerksbetriebe unserer Heimat aus früheren Zeiten besichtigten. Sie bekommen einen Einblick in die damaligen  Arbeitsbedingungen von: Bäckerei, Schusterei, Hausweberei, Zimmerei, Schneiderei und Friseurstube. 
Auch vom Wohnen in früheren Zeiten erhalten Sie einen Eindruck durch unsere Küche, Gute Stube, Schlafzimmer und Wäschekammer.
Weiterhin bieten wir eine reichhaltige Sammlung von Mineralien und Gesteinen unserer Heimat. 
Tauchen Sie ein in unsere Vergangenheit und erfahren Sie, wie unsere Großeltern und Urgroßeltern lebten und arbeiteten.

Gruppenanmeldungen und Terminvereinbarungen für Sonderführungen beim Museumsleiter unter 0171 / 7 74 21 01 oder per E-Mail.

Das Heimatmuseum freut sich auf Ihren Besuch! 

 

 

Feuerwehrmuseum

Öffnungszeiten:
Sonntag nachmittag von 13:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Eintritt:  3,00 Euro
ermäßigter Eintritt: 1,50 Euro 
Kinder bis 12 Jh. frei
Bei Vorlage der Ehrenamtskarte gilt der ermäßigte Eintritt.

Der Trägerverein des Feuerwehrmuseums hat im Schauensteiner Schloß rund 600 Quadratmeter Ausstellungsfläche von der Stadt angemietet. In einer fast zweijährigen Ausbauphase wurden die Räumlichkeiten gründlich renoviert und nahezu 30.000 freiwillige Arbeitsstunden von aktiven Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehren aus dem Landkreis Hof geleistet.
Das Museum will die technische Entwicklung des Feuerwehrwesens aufzeigen und die geschichtliche Tradition aus dem Landkreis Hof bewahren. Hier kann man viele eindrucksvolle und vor allem selten gewordene Stücke, wie z.B. das älteste und wichtigste Stück, die Handdruckspritze aus dem Jahre 1855, den Stolz der FFW Schauenstein, sehen.

Falls Sie Interesse an mehr Informationen haben, hier geht es zum Oberfränkischen Feuerwehrmuseum.

Kalender

  • < MAI >
    MDMDFSS






    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    11
    12
    13
    14
    15
    16
    17
    18
    19
    20
    21
    22
    23
    24
    25
    26
    27
    28
    29
    30
    31






Verbesserungen?
  • Ist Ihnen eine Unstimmigkeit oder ein Fehler aufgefallen?
     
    Haben Sie Anregungen oder Vorschläge für weitere Inhalte?
     
    » Lassen Sie es uns wissen!