Aktuelles
Kontakt
  • Stadt Schauenstein
  • Rathausplatz 1
    95197 Schauenstein
  • Telefon:
    0 92 52 / 99 60 - 0
  • Telefax:
    0 92 52 / 99 60 - 26
  • E-Mail:
    stadt[at]schauenstein.de
  • Öffnungszeiten:

    Montag:
    08:00 - 12:00 Uhr u.
    14.00 - 18:00 Uhr

    Dienstag:
    08:00 - 12:00 Uhr

    Mittwoch:
    08:00 - 12:00 Uhr

    Donnerstag:
    08:00 - 12:00 Uhr u.
    14:00 - 16:00 Uhr

    Freitag:
    08:00 - 12:00 Uhr

Traditionelles und Neues

zum Schauensteiner Schützen- und Wiesenfest 2016

Die Vorbereitungen für das Schützen und Wiesenfest 2016 in Schauenstein laufen auf vollen Touren. Festausschussvorsitzender Hartmut Kothmann und sein Team sind überzeugt, dass das Fest vom 01. – 04. Juli 2016 für jeden Geschmack etwas bietet. Fußballfans sollten sich auf jeden Fall den Wiesenfestsamstag vormerken. Hier findet die Live-Übertragung des EM-Fußballviertelfinales auf einer Leinwand (Größe 4 x 2,3 m) im Festzelt statt – natürlich in der Erwartung auf die Beteiligung und den Sieg der deutschen Mannschaft. Anschließend sorgen die Coserbrothers noch lange für Stimmung. Wer lieber das Tanzbein schwingt, ist an den übrigen Festtagen bestens aufgehoben. Am Wiesenfestsonntag werden die Besucher zusätzlich bei Einbruch der Dunkelheit noch ein Brillantfeuerwerk bestaunen können. Auch auf eine Umgestaltung des Festplatzes kann man gespannt sein. 

Traditionell erfolgt am Samstag die Abholung des bisherigen Schützenkönigs der Bürger- und Schützengesellschaft Schauenstein 1660 e.V. und anschließend die Proklamation des neuen Schützenkönigs 2016/2017. Auch die Preisverteilung für die Stadtmeisterschaften im Luftgewehrschießen und die Proklamation des Bürgerkönigs sowie des Jungbürgerkönigs gehören wieder zum Festablauf . Am Wiesenfestsonntag findet der Umzug der Vereine und am Montag der Umzug der Kindergarten- und Schulkinder mit anschließenden Tänzen und Spielen statt. Auch für Unterhaltung und das leibliche Wohl ist an allen Festtagen natürlich bestens gesorgt.

Das KINDERKINO Schauenstein geht auch 2016 weiter!

Das Kommunales Kinderkino in Zusammenarbeit mit dem Kinderfilmring Landkreis Hof geht in die zweite Runde. Nachstehnd das aktuelle Filmprogramm. Die Filmvorführungen finden im Jugendraum der Schule in Schauenstein, Schulstraße 15, statt. 

Donnerstag, 14.01.2016, 15:00 Uhr 
Sammys Abenteuer (Animationsfilm 88 Min.)  
(empf. ab 6 J. - FSK: o.A.?- FBW: besonders wertvoll) 

Donnerstag, 11.02.2016, 15:00 Uhr 
Quatsch und die Nasenbärenbande (Spielfilm, 83 Min.) 
(empfohlen ab 6 Jahren, FSK: o. A. - FBW: besonders wertvoll) 

Donnerstag, 03.03.2016, 15:00 Uhr 
Die Biene Maja - Der Kinofilm (Animationslfilm, 85 Min.) 
(empfohlen ab 5 Jahren, FSK: ab o. A.)

Donnerstag, 07.04.2016, 15:00 Uhr
Der kleine Nick macht Ferien (Spielfilm, 93 Min.) 
(empfohlen ab 6 Jahren, FSK: o. A., FBW: besonders wertvoll)   

Im September 2016 zeigen wir den Film "Mister Twister - eine Klasse macht Camping". 

Nähere Informationen zu den Filmen findet Ihr auf der Jugendseite.

Den Flyer dazu gibt es im Rathaus Schauenstein, Zimmer 1, oder hier als PDF-Datei. 

Kennenlernkaffee im Schloss 

Am 19. Dezember 2015 fand im Bürgersaal des Schlosses ein Kennenlernkaffee mit dem im Schauenstein lebenden Asylbewrbenden aus verschiedenen Ländern statt. 
Auch zahlreiche Schauensteiner hatten sie dazu eingefunden und nahmen die Gelegenheit zur Kontaktaufnahme wahr. 
Bürgermeister Peter Geiser versuchte die Worte der Begrüßung in der Mutterspreche der ausländischen Gäste und machte so deutlich, wie schwierig doch die Verständigung ist, wenn man die fremde Sprache nicht spreche oder verstehe. 
Bei Kaffee und Kuchen kam man aber dann doch schnell "ins Gespräch", auf Englisch, mit Händen und Füßen oder mit einem Übersetzer. 
Ein anschließender Rundgang durch das städtische Heimatmuseum stieß ebenfalls auf großes Interesse. 
Ein großes Danke wurde seitens der Flüchtlinge ausgesprochen, sei es für die Aufnahme und alle Hilfe in Volkmannsgrün oder für den gemeinsamen Nachmittag. Gerne sei man auch zu Gegenleistungen bereit.

Das KINDERKINO Schauenstein geht weiter!

Das Kommunales Kinderkino in Zusammenarbeit mit dem Kinderfilmring Landkreis Hof geht in die zweite Runde. Nachstehnd das aktuelle Filmprogramm. Die Filmvorführungen finden im Jugendraum der Schule in Schauenstein, Schulstraße 15, statt. 

Kinoprogramm 2/2014:

Donnerstag, 18.09.2014, 15:00 Uhr
RIO
 (Spielfilm, 96 Min.)
(empfohlen ab 6 Jahren, FSK: o. A., FBW: Wertvoll))

Donnerstag, 16.10.2014, 15:00 Uhr
Der blaue Tiger
(Spielfilm, 91 Min.)
(empfohlen ab 6 Jahren, FSK: o. A.)

Donnerstag, 06.11.2014, 15:00 Uhr
Ritter Rost -Eisenhart und voll verbeult
(Animationsfilm, 80 Min.)
(empfohlen ab 6 Jahren, FSK: o. A.)

Donnerstag, 11.12.2014, 15:00 Uhr
Benni, der Lausebengel
(Spielfilm, 88 Min.)
(empfohlen ab 6 Jahren, FSK: o. A..)

Vorschau:
Im Januar 2015 zeigen wir den Film "Pippi im Taka-Tuka-Land". 

Den Flyer dazu gibt es im Rathaus Schauenstein, Zimmer 1, oder hier als PDF-Datei.

 

 

 

Nachruf

Die Freiwillige Feuerwehr Schauenstein und die Stadt Schauenstein trauern um

Herrn Matthias Goller

ehemaliger Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Schauenstein und Träger der bayerischen Ehrenjugendnadel in Silber 

Der Verstorbene trat am 1. Januar 1987 in die Freiwillige Feuerwehr Schauenstein ein.

Mit ganzem Herzen Feuerwehrmann widmete er sich seiner Fortbildung und erwarb die Leistungsabzeichen aller Stufen bis Rot/Gold, darüber hinaus die Stufe Gold in der Technischen Hilfeleistung.  Von 1989 bis 2004 war er als Jugendwart maßgeblich an der Gründung der Jugendfeuerwehr Schauenstein beteiligt.  Hierfür wurde er mit der bayerischen Ehrenjugendnadel in Silber ausgezeichnet. Von 2000 bis 2004 begleitete er das Amt des stellvertretenden Kommandanten, anschließend bis Mai 2014 das Amt des Kommandanten. Sein Amt musste er schweren Herzens aus gesundheitlichen Gründen aufgeben. Er erlag seiner Krankheit im Alter von nur 43 Jahren. 

Sein Engagement und seine Einsatzfreude für die Belange der Feuerwehr werden unvergessen bleiben. 

Unsere Anteilnahme gilt seinen Angehörigen.  

Wir werden Ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren.

Schauenstein, den 4. September 2014

Freiwillige Feuerwehr Schauenstein Stadt Schauenstein  
Michael Hofestädt, Kommandant Walter Köppel, Zweiter Bürgermeister  

Nachtcache in Schauenstein

Ein besonderes Highlight hatte die kommunale Jugendarbeit zum Ende der Faschingsferien für Groß und Klein in Schauenstein angeboten. Alexander Greim führte Eltern und Kinder zu einem Nachtcache. Jugendbeauftragte Ulla Tögel verabschiedete die Gruppe bei Einbruch der Dunkelheit am Parkplatz beim Frankenwaldhäusla. Greim erklärte den Teilnehmern dann zunächst einiges zu "Geochaching", der neuen Freizeitbeschäftigung aus Amerika. Anschließend ging es mit Taschenlampen bewaffnet auf eine fast 3 km lange Nachtwanderung. Unterwegs waren waren einige knifflige Fragen zu lösen und man begegnete schaurigen Tieren der Nacht. Auch der eigentliche "Cache" wurde gefunden. Schließlich kamen alle wieder wohlbehalten zum Ausgangspunkt zurück und erhielten von Alexander Greim eine persönliche Teilnehmerurkunde als Erinnerung.

Pfingstferienaktion 2014

Im Rahmen der Pfingstferienaktion der Jugendarbeit Schauenstein wurde die Abfüllanlage der HöllenSprudel im Nailaer Ortsteil Hölle besucht. Die fast 30 Teilnehmer fuhren mit dem Zug ab Bahnhof Selbitz zur Bedarfshaltsstelle Hölle und wanderten die kurze Strecke dann noch bis zu HöllenSprudel. Bereits auf dem Gelände beeindruckten die riesigen Stapel verschiedener Getränkekästen. Herr Peter Tröger von HöllenSprudel führte die Gruppe dann nach einer kurzen Einleitung durch die Abfüllanlage. Dort konnte man beobachten, wie vollautomatisch Flaschen gereinigt, aussortiert, gefüllt und verschlossen, etikettiert und wieder auf Kästen verteilt wurden. Während man in der Gruppe von höchstens 15 verschiedenen Getränkesorten ausging, bestätigte Herr Tröger, dass das Sortiment 37 verschiedene Produkte umfasse, die neusten davon heißen Himbeere und Iso Pink Grape. Anschließend durfte natürlich auch alles verkostet werden, bevor sich die Gruppe wieder Richtung Bahnhof auf die Rückreise nach Schauenstein auf den Weg machte.

Stadtratswahl in Schauenstein - vorläufiges Endergebnis

Bei der Wahl am 16. März 2014 wurde in Schauenstein ein neuer Stadtrat gewählt, der das Amt ab dem 1. Mai 2014 antreten wird,

Eine Darstellung des Wahlergebnisses als PDF-Dokument können Sie hier ansehen oder herunterladen. 

Als kurze Info sollen die untenstehenden Bilder dienen. 

 

Herzlich Willkommen beim KINDERKINO Schauenstein

Die Stadt Schauenstein wird in Zusammenarbeit mit dem Kinderfilmring Landkreis Hof ein Kommunales Kinderkino betreiben. Die Filmvorführungen, in der Regel ein Mal im Monat, werden im Jugendraum der Schule in Schauenstein, Schulstraße 15, stattfinden.
Folgendes Kinoprogramm steht derzeit fest:

Donnerstag, 16.01.2014, 15:00 Uhr
Pippi geht von Bord

(empfohlen ab 6 Jahren, FSK: o. A.)

Donnerstag, 13.02.2014, 15:00 Uhr
Der kleine Rabe Socke

(empfohlen ab 5 Jahren, FSK: o. A.)

Donnerstag, 13.03.2014, 15:00 Uhr
König Drosselbart

(empfohlen ab 6 Jahren, FSK: o. A.)

Donnerstag, 03.04.2014, 15:00 Uhr
Herr Bello

(empfohlen ab 7 Jahren, FSK: 6 J.)

Vorschau:
Im September 2014 zeigen wir den Film "Rio".

 

 

 

Kinderkino in Schauenstein erfolgreich gestartet

Das erste Kinderkino im Jugendraum der Schule in Schauenstein ist am 19. September gestartet und bei den Besuchern gut angekommen. 14 jugendliche Besucher und ihre Eltern waren begeistert vom Angebot des Kinderkinos.
Robert Sandig von der Kommunalen Jugendarbeit und Bürgermeister Peter Geiser besuchten die Premiere in Schauenstein. Dabei wurde auch ein Plakat überreicht, auf dem im Fenster des Jugendraumes jeweils die nächste Veranstaltung angekündigt wird.

Zur Erinnerung noch einmal ein Hinweis auf die weiteren Veranstaltungen dieses Jahres:

Donnerstag, 10.10.2013, 15:00 Uhr
Knerten traut sich

(empfohlen ab 6 Jahren, FSK: o. A.)

Donnerstag, 07.11.2013, 15:00 Uhr
Janosch - Komm wir finden einen Schatz

(empfohlen ab 5 Jahren, FSK: o. A.)

Donnerstag, 05.12.2013
Wunder einer Winternacht - Die Weihnachtsgeschichte

(empfohlen ab 6 Jahren, FSK: 6 J.)

Vorschau:
Im Januar 2014 zeigen wir den Film "Pippi geht von Bord

N a c h r u f

Wir trauern um

Herrn Manfred Sandner

Der Verstorbene gehörte dem Stadtrat Schauenstein vom 1. Mai 1978 bis 30. April 1996 an und begleitete das Amt des dritten Bürgermeisters von Mai 1984 bis April 1990.
In seinen kommunalpolitischen Ehrenämtern hat sich Herr Sandner stets in vorbildlicher Weise mit seinem breit gefächerten Wissen und seinem Sachverstand eingesetzt.
In der Stunde des Schmerzes gehört unsere aufrichtige Anteilnahme seinen Angehörigen.
Wir schätzten den Verstorbenen als zuverlässigen, pflichtbewussten und liebenswerden Menschen und werden ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren.

Schauenstein, den 12. Juli 2013

Stadt Schauenstein          
Peter Geiser, Erster Bürgermeister

Nachruf

Wir trauern um

Herrn Manfred Thieroff

Träger der goldenen Bürgermedaille der Stadt Schauenstein

Der Verstorbene gehörte seit dem 1. Mai 1972 dem Stadtrat der Stadt Schauenstein an.
Von 1990 bis 1996 bekleidete er das Amt des dritten Bürgermeisters.
Als langjähriger Fraktionsvorsitzender der SPD und als Mitglied der Gemeinschaftsversammlung der Verwaltungsgemeinschaft Schauenstein brachte er sein breit gefächertes Wissen und seinen Sachverstand zum Wohle der Stadt und der Allgemeinheit ein.
Aufgrund seiner langjährigen und vielfachen Verdienste wurde ihm am 31. August 2012 die Bürgermedaille in Gold verliehen.

Wir werden ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren.

Wechsel in der Besetzung des Stadtrates Schauenstein

Nach der Niederlegung ihres Stadtratsmandats von Carola Wild und Manfred Thieroff waren im Stadtrat die freigewordene Platze neu zu besetzen. Als Listennachfolger wurden deshalb in der Stadtratssitzung vom 9. Juli 2012 Günther Zuleeg und Walter Köppel bestimmt.
Walter Köppel hatte bereits in der Amtszeit 1996 bis 2002 ein Stadtratsmandat inne, Günther Zuleeg gehörte dem Stadtrat bereits 12 Jahre als Ortssprecher für Windischengrün an.
Die aktuelle Besetzung des Stadtrates finden Sie hier als PDF-Dokument.

In der gleichen Sitzung wurde zweiter Bürgermeister Hermann Fraas als Nachfolger von Manfred Thieroff als Mitglied der Gemeinschaftsversammlung der Verwaltungsgemeinschaft berufen.

 

Wolfgang Müller zum Ortssprecher in Volkmannsgrün gewählt

In der Bürgerversammlung am 13. März 2012 wurde Herr Wolfgang Müller zum Ortssprecher für den Ort Volkmannsgrün mit 32 von 34 Stimmen gewählt.

Er folgt damit Lothar Sroka nach, der zum Jahresende 2011 sein Amt aus gesundheitlichen Gründen zur Verfügung stellen musste.

 

Markus Salomon neu im Stadtrat

Wechsel in der Besetzung des Stadtrates Schauenstein

Nach dem Wegzug von Marco Vödisch war im Stadtrat der freigewordene Platz der ÜWG neu zu besetzen. Als Listennachfolger wurde deshalb in der Stadtratssitzung vom 23. Januar 2012 Markus Salomon bestimmt.
Markus Salomon gehörte dem Stadtrat bereits in der Amtszeit 2002 bis 2008 als Ortssprecher für Windischengrün an.

Nachlese: Schauensteiner Sommerferienprogramm

 

 

Schüler besuchen Rathaus

Am 12. Dezember besuchten die Klassen 4 a und 4 b der Grundschule Schauenstein das Schauensteiner Rathaus. Im Rahmen ihres HSU-Themas Gemeinde konnten sich die Schüler über die in einem Rathaus anfallenden Arbeiten informieren. Am Schluss stand Bürgermeister Geiser noch für die Fragen der Schülerinnen und Schüler bei einer kleinen Erfrischung im Sitzungszimmer zur Verfügung. 

Bilder des Besuches gibt es auch auf der Homepage der Grundschule Schauenstein unter http://www.gs-schauenstein.de/klassen/klasse-4a/rathausbesuch-2011.html

Goldene Bürgermedaille für Hermann Fraas

Am Freitag, den 15. Juli 2011 wurde Herrn zweiten Bürgermeister Hermann Fraas im Rahen einer Stadtratssitzung die Goldene Bürgermedaille der Stadt Schauenstein verliehen. Gewürdigt wurden damit seine hervorragenden Verdienste um die Stadt Schauenstein und ihrer Bürger und in Würdigung seines besonderen Lebenswerkes.
Hermann Fraas gehört seit 1984 dem Stadtrat Schauenstein an. Gleichzeitig wurde er auch in den Kreistag gewählt, dem er seither als Fraktionsvorsitzender der Aktiven Landkreisbürger angehört.
Seit 2004 ist Hermann Fraas zweiter Bürgermeister der Stadt Schauenstein, ein Amt das durch die Erkrankung von Bürgermeister Richter ab Februar 2010 zu einem Ganztagsjob wurde.  
Gewürdigt wird daneben auch sein persönlicher Einsatz für viele Vereine und für die Kirchengemeinde Schauenstein. Darüberhinaus hat Hermann Fraas lange Jahre für die Berichterstattung kleiner und großer Ereignisse aus Schauenstein in der Frankenpost gesorgt und damit das Bild unserer Stadt nach innen und außen entscheidend mit geprägt.
Den genauen Bericht darüber finden Sie unter Stadtrat aktuell.

 

Der letzte Weg

Am Freitag, den 4. Februar fand die Beisetzung von Volker Richter in Schauenstein statt. Darüber und über die vorangehende Sondersitzung des Stadtrates berichtete die Frankenpost am Samstag.

 

 

Nachruf

Die Stadt Schauenstein trauert um ihren

ersten Bürgermeister

Volker Richter

der am 30. Januar 2011 nach schwerer Krankheit verstorben ist.

Volker Richter war seit dem 1. Mai 1996 hauptamtlicher Bürgermeister der Stadt Schauenstein.
Daneben stand er während dieser Zeit der Verwaltungsgemeinschaft Schauenstein als Gemeinschaftsvorsitzender sowie dem Schulverbandes Schauenstein und dem Zweckverbandes zur Wasserversorgung der Baiergrün-, Windischengrün-, Weidesgrüner Gruppe vor.

Seit 1. Mai 2002 hat er darüber hinaus als Mitglied des Kreistages Hof die Interessen der Stadt Schauenstein und Ihrer Bürger vertreten.  

Volker Richter übernahm das Amt in einer Zeit, enger werdender kommunaler Spielräume. Diese Spielräume wusste er jedoch in seiner etwa 14 jährigen Amtszeit mit Einsatzfreude und Entschlossenheit zu nutzen. Seine Verdienste werden in vielen sichtbaren Projekten für die Zukunft erhalten bleiben. Stellvertretend seien hier nur genannt die Abrundung des Baugebietes „Untere Peunte“ als eine seiner ersten Aufgaben und kürzlich den Anschluss Schauensteins an die Zukunft durch schnelleren Anschluss an das Internet.

Wir verlieren mit ihm einen erfahrenen und engagierten Kommunalpolitiker, der mit großem Sachverstand, Objektivität und persönlichem Einsatz einen bleibenden Verdienst für seine Heimatstadt erworben hat.

Wir werden ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren. Unser Mitgefühl gilt auch den Angehörigen.  

Schauenstein, den 31. Januar 2011

Stadtrat und Verwaltung der STADT SCHAUENSTEIN

Ehrungen durch den Stadtrat Schauenstein

Am 9. August wurden im fand in Anwesenheit von Landrat Bernd Hering und dem Ehrenbürger der Stadt Schauenstein und Altbürgermeister Walter Hegner eine Stadtratssitzung mit besonderer Tagesordnung statt: Es ging um die Ehrung besonderer Verdienste!

Ullrich Just bekommt die Silberne Bürgermedaille

Dem langjährigen Rektor und Schulleiter Ullrich Just verlieh die Stadt Schauenstein die Ehrenmedaille in Silber. In seiner Laudatio wies Bürgermeister Hermann Fraas auf seine vielfältigen Verdienste als Vorsitzender und stellvertretender Vorsitzender des Gesangvereines Schauenstein 1848 e.V., als Lektor der evangelischen Kirche und nicht zuletzt als Stadtrat und dritter Bürgermeister hin.
Näheres finden Sie auch hier und hier.

Ehrung der Metzgerei Günther

Die Metzgerei und Partyservice Günther hat sich in diesem Jahr erstmalig an einem internationelen Qualitätswettbewerb beteiligt und dabei für alle vier eingereichten Produkte eine Goldmedaille errungen. Dies war Anlass zu einer weiteren Ehrung im Stadtrat Schauenstein.
Weitere Informationen finden Sie hier und hier.

Oberfranken im Internet

Werbung für Oberfranken
Bilder aus Oberfranken - Natur und Landschaft

Als Werbung für Oberfranken hat Herr Regierungspräsident Wilhelm Wenning eine Dokumentation "Bilder aus Oberfranken - Natur und Landschaft" auf der Homepage der Regierung einstellen lassen. Dies Beitrag soll mit etwa 300 beispielhaften Fotos einen Eindruck vermitteln von der ungewöhnlichen Vielfalt und Schönheit der oberfränkischen Natur und Landschaft. Wichtigste Zielgruppe dabei sind die jungen Oberfranken denen die Schönheit ihrer Heimat nahegebracht werden soll.
Diese Information soll jedoch auch in den wirtschaftlichen Bereich gehen. Die Darstellung der Vielfalt und Schönheit der oberfränkischen Natur und Landschaft als wichtiger "weicher Standortfaktor" soll auch ein Beitrag sein zur Unterstützung der Ansiedlungswerbung.
Wir kommen ein Bitte der Regierung von Oberfranken nach, auf diese Seite hinzuweisen. Zu erreichen ist sie unter
"http://www.regierung.oberfranken.bayern.de/nat/index.htm".

Kochkurs in der AWO-Kita Schauenstein

Bei einem Kinderkochkurs bereiteten unsere Vorschulkinder unter der Anleitung unserer Köchin leckere Gerichte zu, die im Anschluss mit Genuss verzehrt wurden. Die Kinder werkelten mit viel Spaß und Begeisterung in der Küche. Die neuesten ernährungswissenschaftlichen Erkenntnisse und die Ernährungspyramide wurden genauso erklärt, wie der Kinderknigge und die richtige Ernährungserziehung. Mit allen Sinnen genossen die kleinen Köche die Kräuterkunde der frischen Gartenkräuter, die in der guten Küche auf keinen Fall fehlen dürfen. Auch das Einkaufen will gelernt sein, auf was hierbei zu achten ist, lernten die Kinder indem sie selber frische Ware vor Ort einkauften. Als Nachschlagewerk gab es zum Abschluss noch eine Kochmappe, in der sicher auch die Eltern noch wichtige Tipps und Anregungen finden können.

Informationen zu "Google Street View"

Der Internetdienst „Google Street View“ kündigt an, im März/April 2010 mit speziellen Aufnahmefahrzeugen in Bayern Aufnahmen für ihr Internetangebot zu gewinnen. Derzeit ist auch das Gebiet des Landkreises Hof für eine Befahrung vorgesehen.
Die auftretenden datenschutzrechtlichen Fragestellungen wurden in den letzten Monaten ausführlich von Datenschutzaufsichtsbehörden diskutiert und vom zuständigen Hamburgischen Datenschutzbeauftragten mit dem Unternehmen geklärt.
Google hat verbindlich zugesichert, dass Widersprüche zu Personen, Kennzeichen und Gebäuden sowie Grundstücken bereits vor der Veröffentlichung von Bildern berücksichtigt werden. Die entsprechenden Bilder werden dabei unkenntlich gemacht.

Die formlosen Widersprüche sind zu richten an: Google Germany GmbH, Betreff: Street View, ABC-Straße 19, 20354 Hamburg, oder per E-Mail an streetview-deutschland[at]google.com.


Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz informiert auf seiner Homepage umfassend über die rechtliche Situation, stellt Musterbriefe und weiteres Material zur Verfügung.
Das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht hat im Internet unter http://www.regierung.mittelfranken.bayern.de/aufg_abt/abt1/abt1dsa10aktuell1.htm Formulierungshilfen für ein Widerspruchsschreiben sowie weitere Informationen zum Projekt „Google Street View“ veröffentlicht.

Google informiert selbst unter http://maps.google.de/help/maps/streetview/index.html über das Projekt „Street View“


Informationen der Verbraucherzentrale Bayern e.V. sind unter www.verbraucherzentrale-bayern.de zu finden. Zu dem Themenkomplex werden dort entsprechende Ausführungen mit Rechtsstandpunkten sowie Musterbriefe veröffentlicht.

Grundschüler zeigen „Kreatives Gestalten" im Rathaus

Die Schülerinnen- und Schüler der Arbeitsgruppe „Kreatives Gestalten" der Klassen 2, 3 und 4 der Schauensteiner Grundschule zeigen ihre im Unterricht gebastelten „Kunstwerke" im Rathaus der Stadt Schauenstein. Der österliche Schmuck mit bemalten und beklebten Eiern wurde von den Kindern an einem Ast befestigt und stellen dabei einen Blickfang für die Rathausbesucher dar. Die Leiterin des Rathaus-Sekretariats, Annett Hübl dankte im Namen von Bürgermeister Volker Richter der zuständigen Lehrkraft Barbara Ihde mit ihren Schülerinnen- und Schülern für die Ausschmückung des Arbeits- und Besucherraumes im Rathaus.

H.Fr.

CSU Schauenstein mit neuem Vorstand

12. März 2009

Bei der Jahreshauptversammlung des CSU Ortsverbandes Schauenstein wurde Christopher Ukatz in geheimer Wahl einstimmig zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt.Er tritt die Nachfolge des im vergangenen Jahr überraschend verstorbenen Vorsitzenden Johann Marsmann an, dem zum Anfang der Versammlung in einer Schweigeminute gedacht wurde.
Die weiteren Wahlen, geleitet vom stellvertretenden Kreisvorsitzenden Erich Pöhlmann, brachten folgendes Ergebnis:
2. Vorsitzender: Mathias Reichert
Schriftführer: Günter König
Schatzmeister: Hermann Sandner
Weitere Mitglieder: Klaus Mehringer, Thomas Jungkunz, Jürgen Werner, Winfried Stark u. Joachim Ukatz 
Kassenprüfer: Fritz Krämer u. Karlheinz Börner 
Delegierte in die Kreisvertreterversanmlung: Christopher Ukatz u. Günter König
Ersatzdelegierte: Hermann Sandner u. Jürgen Werner.

Das Bild zeigt von links: Stellvertretender Kreisvorsitzender Erich Pöhlmann, Schatzmeister Hermann Sandner, neuer 1. Vorsitzender Christopher Ukatz, 2. Vorsitzender Mathias Reichert, Schriftführer Günter König und 1. Bürgermeister der Stadt Rehau Michael Abraham.

Kinderfasching beim TUS Schauenstein

Mit über 40 Kindern war der Kinderfasching beim TuS Schauenstein wieder sehr gut besucht.
Moderator Matthias Mielert sorgte mit vielen Spielen und einer Maskenprämierung für ein paar schöne Stunden. Auch für das leibliche Wohl für jung und alt war durch den Vergnügungsausschuß bestens gesorgt.

Kalender

  • < JULY >
    MDMDFSS





    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    11
    12
    13
    14
    15
    16
    17
    18
    19
    20
    21
    22
    23
    24
    25
    26
    27
    28
    29
    30
    31







Verbesserungen?
  • Ist Ihnen eine Unstimmigkeit oder ein Fehler aufgefallen?
     
    Haben Sie Anregungen oder Vorschläge für weitere Inhalte?
     
    » Lassen Sie es uns wissen!